Wissenswertes zu SIGEL Bankformularen

Neue Scheckvordrucke mit IBAN ab 21.11.2016

Ab dem 21. November 2016 gelten neue Scheckvordrucke. Die IBAN ersetzt ab diesem Zeitpunkt die Kontonummer und die Bankleitzahl. Es ist keine Aufbrauchfrist vorgesehen, d. h. alte Scheckvordrucke ohne IBAN können noch bis auf Weiteres verwendet werden.

Zu Ihrer Sicherheit: Gehen Sie sensibel mit Ihren Kontodaten um

Alle Firmen mussten bis spätestens 01. August 2014 die SEPA-Zahlverfahren implementiert haben. Für Privatpersonen galt eine Übergangsfrist bis 1. Februar 2016. Innerhalb dieser Zeitspannen boten Zahlungsdienstleister (z. B. Bankinstitute) ihren Privatkunden an, Kontonummern und Bankleitzahlen in IBAN und BIC kostenlos zu konvertieren, sodass die bisherige Kontokennung weiterhin verwendet werden konnte. Seit dem 21. November 2016 gelten neue Scheckvordrucke. Die IBAN ersetzt seit diesem Zeitpunkt die Kontonummer und die Bankleitzahl. Es ist keine Aufbrauchfrist vorgesehen, d.h. alte Scheckvordrucke ohne IBAN können noch bis auf Weiteres verwendet werden.

Überweisungsvordrucke wurden bereits in betrügerischer Absicht verwendet. Betrüger haben mittels „Phishing“ Kontodaten erbeutet und diese gefälschten Vordrucke bei verschiedenen Banken in Deutschland eingereicht. Dadurch ist es auf Seiten einiger Bankkunden zu konkreten Vermögenseinbußen gekommen. Seit der SEPA-Umstellung sind Banken dazu verpflichtet, Überweisungen schneller im europäischen Raum auszuführen. Viele Kreditinstitute versprechen sogar eine Direktüberweisung binnen weniger Stunden. Laut BGB (Paragraph 675r Abs. 1) brauchen die Banken hierzu lediglich eine korrekte IBAN. Auf Betreff, Name und Datum müssen sie bei einer Überweisung nicht achten. Umso wichtiger ist es, Kontoauszüge alle paar Tage zu prüfen und Unstimmigkeiten sofort der Bank zu melden. Gehen sie deshalb sensibel mit Ihren Kontodaten oder E-Mail-Adressen um und achten Sie beim Online-Banking auf die richtige Domain (Webseite-Adresse). Sparkassen und Bankinstitute werden Sie niemals mittels E-Mail nach Ihren Kontodaten fragen. Seien Sie achtsam!