Fragen und Antworten zu unseren Produkten

Sie haben eine konkrete Frage zu einem SIGEL Produkt oder einer SIGEL Produktlösung? Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Ist Ihre Frage nicht beantwortet? Wenden Sie sich gerne an unser Serviceteam. Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus oder rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne.

 

Conceptum Notizbücher

Wozu haben die letzten Seiten der Notizbücher eine Perforation?
So lassen sich einige Blätter problemlos entnehmen, wenn Sie Notizen einmal weitergeben möchten.

Wozu liegt bei den Büchern in der blanko-Version ein liniertes/kariertes Blatt bei?
Unter die zu beschriftende Seite gelegt, hilft dieses "Linienpapier" auch blanko-Seiten sauber und gerade zu beschreiben.

Die Notizbücher sind fadengeheftet. Was ist eine "Fadenheftung"?
Fadenheftung nennt man das Verfahren, in dem das Notizbuch gebunden wurde. Es ist das haltbarste aller Bindeverfahren und ermöglicht das beste Aufschlageverhalten der Notizbücher.

Mit welchen Lineaturen sind die Notizbücher erhältlich?
Conceptum Notizbücher sind blanko, liniert oder kariert erhältlich.

Visitenkarten

Wofür steht das Guaranteed-Logo?
Wir garantieren beste Laufeigenschafen und beste Druckergebnisse auf allen Markengeräten.

Wie kann ich richtig SIGEL Visitenkarten vom Bogen ablösen?

  • Halten Sie den Visitenkartenbogen am Hinweispfeil zwischen Daumen (Vorderseite) und Zeigefinger (Rückseite).
  • Drücken Sie die Karte mit dem Zeigefinger von hinten her leicht nach vorne.
  • Lösen Sie nun die Visitenkarte mit der anderen Hand ab - beginnend von der linken unteren Ecke diagonal nach rechts oben.
  • Fassen Sie gegebenenfalls ab der Mitte des Bogens nach, um die Visitenkarte komplett vom Trägerpapier zu lösen.

Wie kann ich SIGEL Visitenkarten einfach gestalten?
Die einfachste, schnellste und vor allem kostenlose Gestaltung von SIGEL Visitenkarten funktioniert online durch print@web. Ganz ohne Software-Download oder Installation! Die SIGEL BusinessCard Software SW670 bietet Ihnen neben zahlreichen Gestaltungsoptionen ein Handbuch mit inklusive 200 Visitenkarten. Unter Software & Downloads finden Sie kostenlose Visitenkarten-Software: Entweder mit "Visitenkarten in 2 Minuten" zum schnellen und einfachen Gestalten der eigenen Visitenkarten oder mit Hilfe von World-Vorlagen.

Warum kann mein Drucker die Visitenkarten nicht bedrucken (Papierstau)?
Ihr Drucker kann möglicherweise die hohe Grammatur des Visitenkartenbogens nicht verarbeiten, weshalb bereits beim Einzug das Papier "klemmt". Überprüfen Sie die maximal verarbeitbaren Papierstärken Ihres Druckers (Papierkassette und Universaleinzug) in Ihrer Drucker-Bedienungsanleitung. Verschmutzte Andruckrollen können ebenfalls einen Papierstau verursachen.

Der Aufdruck bleibt nicht auf den Visitenkarten haften, warum?
Ihr Drucker kann möglicherweise die hohe Grammatur der Visitenkarten nicht verarbeiten, weshalb auch der Toner nicht auf den Visitenkarten haften bleibt. Überprüfen Sie die maximal verarbeitbaren Papierstärken Ihres Druckers (Papierkassette und Universaleinzug) in Ihrer Drucker-Bedienungsanleitung. Beachten Sie ebenfalls die empfohlene Drucker-Einstellung (z. B. "schweres Papier"). Empfohlen ist zudem der Druck mit original Hersteller-Tonern, um einwandfreie Ergebnisse zu erzielen.

Was bedeutet "easy lift"?
Dank "easy lift" sind die Visitenkarten nach dem Bearbeiten schneller und einfacher vom Trägerpapier ablösbar. Einfach an den grünen Pfeilen die Visitenkarten vom Bogen rückstandsfrei ablösen.

Wofür steht 3C-Technologie?
3C-Technologie steht für Clean Cut Cards: Die sensationelle 3C-Technologie garantiert Ihnen Visitenkarten mit absolut glatten Kanten ohne Perforation – wie aus der Druckerei.

Welche Visitenkarten kann ich mit "Visitenkarten in 2 Minuten" bedrucken?
Mit dem kostenlosen Softwaretool "Visitenkarten in 2 Minuten" können alle SIGEL Standard-Visitenkarten 3C sowie die SIGEL Klapp-Visitenkarten bedruckt werden.

Etiketten

Kann ich SIGEL Etiketten ohne Risiko in meinem Drucker verwenden?
Ja, die optimale Planlage und die hohe Schmiegsamkeit der Etikettenbögen sorgen für beste Durchlaufeigenschaften. Die 4-seitige Sicherheitskante ist das Geheimnis, weshalb sich SIGEL Etiketten optimal in allen Druckern verarbeiten lassen. Sie verhindert, dass sich Klebstoff während des Druckvorgangs auf der Druckertrommel absetzt und diese verschmutzt. Auf diese Art und Weise wird sichergestellt, dass sich die Etiketten im Gerät nicht ablösen oder dort kleben bleiben – das ist die garantierte SIGEL Sicherheit.

Was wird für den Umweltschutz getan?
Bei der Herstellung der SIGEL Etiketten achten wir besonders auf die verwendeten Rohstoffe. Wir arbeiten ausschließlich mit lösungsmittelfreien Klebstoffen und chlorfrei gebleichtem Papier.

Kann SIGEL für beste Laufeigenschaften und beste Druckergebnisse garantieren?
Ja, durch umfangreiche Tests auf allen gängigen Druckertypen können wir das garantieren. Dafür steht unser Guaranteed-Logo.

Wie kann ich meine Etiketten einfach, schnell und professionell beschriften?
Einfach online mit print@web gestalten. Diese Möglichkeit der Beschriftung ist kostenlos, kein Software-Download, und keine Installation ist nötig. Ideal auch für den Seriendruck geeignet. Für den professionellen Bedarf bieten wir Ihnen mit der Professional Label Software eine umfangreiche Lösung: unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten, Datenbankfunktion u.v.m. Probieren Sie es einfach aus.

Wo finde ich die SIGEL Etikettenformate?
Alle SIGEL Etiketten-Formate sind in Microsoft Office 2007 und im INFOPOST-MANAGER der Deutschen Post integriert. Alle Formate finden Sie auch in unseren zahlreichen Beschriftungsmöglichkeiten.

Haftmarker

Welche Inhaltsstoffe enthält der Haftmarkerkleber?
Der Kleber ist auf Wasserbasis und ist lösungsmittelfrei.

Welche Vorteile bieten die Haftmarker aus Folie?
Sie sind reißfest, strapazierfähig, dauerhaft und beschriftbar. Da sie leicht transparent sind, scheinen Texte durch und bieten damit optimale Übersichtlichkeit. Hier finden Sie alle SIGEL Haftmarker.

Wofür steht der Begriff Pocket?
Die einzelnen Haftmarkerblöckchen befinden sich fest eingeklebt in einem Schutzumschlag. So haben Sie stets mehrere Farben zur Hand und keine losen Blöckchen mehr auf dem Schreibtisch.

Sind die Haftmarker wieder ablösbar?
Ja, alle Haftmarker von SIGEL sind immer wieder ablösbar. Von Papier-Markern, Folien-Markern, Markern mit Clip, über Marker mit Symbolen bis hin zu Markern mit frechen Designs finden Sie alles, was Ihr Anwenderherz von Haftmarkern begehrt. 

 

Eventbänder

Sind die SIGEL PE-Eventbänder manipulationssicher?
Ja. PE-Bänder sind aus besonders reißfestem Polyethylen mit absolut manipulationssicherem Sicherheitsverschluss – einmal verschlossen, ist er nicht ohne Beschädigung zu öffnen.

Wie manipulationssicher sind die Super-Soft-Eventbänder?
Super-Softbänder sind aus reißfestem Tyvek-Material mit manipulationssicherem Klebeverschluss. Beim Öffnen des Klebeverschlusses reißt die Perforation sichtbar ein. Eine mehrmalige Verwendung ist ausgeschlossen. Transparente Etiketten zum Beschriften der Bänder sind inklusive.

Wie kann ich die SIGEL Eventbänder individualisieren?
Sie können Ihre Eventbänder schnell und einfach mit unseren mitgelieferten, transparenten SIGEL Etiketten beschriften. Beschriften – bedrucken – aufkleben – fertig! Hierfür stehen Ihnen mehrere Beschriftungstools zur Verfügung: die Onlineanwendung print@web, unsere kostenlose Event Label Software, oder die passende Wordvorlage. Dank dem beigelegten Vermaßungsblatt können Sie die Formate in vielen weiteren Beschriftungsprogrammen integrieren.

Wie helfen Eventbänder bei der Organisation meines Events?
Die Anwendungsmöglichkeiten sind zahlreich:

  • Als Zugangskontrolle wenn Eintritt bezahlt werden muss
  • Wenn zahlende Besucher das Event oder den Raum kurzzeitig verlassen und wieder zurückkehren wollen
  • Zur Kontrolle der Besucherzahl (fortlaufende Nummerierung)
  • Zur Unterscheidung von Personengruppen (VIP-Bereich, private Veranstaltungen in öffentlichen Lokalen)
  • Zur Unterscheidung von Altersgruppen (Alkoholausschank)
  • Für Verlosungen (durch fortlaufende Nummerierung)

Folien

Kann ich Inkjet-Folien auch mit Farblaser bedrucken?
Auf keinen Fall. Inkjet-Folien weisen keine Hitzebeständigkeit auf und können im Laserdrucker schmelzen. Das Gerät ist beschädigt.

Kann eine S/W-Laser-Folie in einem Farblaserdrucker eingesetzt werden?
Nein, da S/W-Laser-Folien nicht die erforderliche Hitzebeständigkeit wie Farb-Laser-Folien aufweisen. Umgekehrt besteht keine Problematik.

Der Toner meines Farblaserdruckers haftet nicht richtig auf der Folie. Wie bekomme ich ein besseres Druckbild?
Stellen Sie im Druckertreiber "Folie" oder "schweres Papier" ein. Folien und dickes Papier benötigen eine längere Fixierzeit als Normalpapier. Der Druck dauert zwar etwas länger aber die Qualität stimmt wieder.

Was ist die All-in-One-Folie?
Die Folie können Sie für jeden Einsatz und für alle Gerätetechnologien verwenden. Eine Seite ist spezialbeschichtet für ausgezeichnete Ergebnisse auf allen Inkjet-Duckern, die andere Seite ideal für Farb-Laserdrucker und -Kopierer.

 

Transfer-Folien

Was muss beim Aufbügeln der Transfer-Folie auf Textilien beachtet werden?
Das Textil muss vollkommen trocken sein. Stellen Sie Ihr Bügeleisen auf die größtmögliche Temperatur ein und schalten Sie die Dampffunktion aus. Beginnen Sie mit dem Aufbügeln erst, wenn das Bügeleisen vollständig erhitzt ist. Bügeln Sie das Motiv unter ständig kreisender Bewegung mit starkem, gleichbleibendem Druck und Wärmeverteilung für 1-2 Minuten auf.
Wichtig: Stellen Sie sicher, dass beim Bügeln das Zentrum des Bügeleisens auch sämtliche Ecken und Ränder des Motivs erfasst. Da das Bügeleisen bei maximaler Betriebstemperatur sehr heiß wird, können bei zu langem Bügeln Farbveränderungen auf dem Textil auftreten.

Wie erziele ich optimale Ergebnisse mit den Textil-Transfer-Folien?
Das Textil sollte vor der Bearbeitung mindestens einmal gewaschen worden sein, damit sich später keine Risse im Aufdruck bilden. Achtung: Keine Bleichmittel oder Weichspüler verwenden. Außerdem sollte ein Textil gewählt werden, welches einen verminderten Anteil an Viskose enthält. Das Textil sollte daher keine dehnbare Faser bzw. Rippenstruktur aufweisen.

Ist die Transfer-Folie auch für Bügelpressen geeignet?
Nein, weil Bügelpressen zu starke Hitze entwickeln und damit das Trägerpapier nicht mehr vom Textil zu lösen ist.

Der aufgebügelte Aufdruck haftet nicht an den Motiv-Ecken/ -Kanten. Woran liegt das?
Das gewählte Motiv muss gleichmäßig, in kreisenden Bewegungen auch an den Ecken aufgebügelt werden. Dazu muss das Bügeleisen mittig auch über die Kanten des Motivs bewegt werden, um die Hitze des Bügeleisens (welche in der Mitte des Bügeleisens am stärksten ist) auch auf die Kanten und Ecken des Motivs zu bringen.
Tipp: Bügeln Sie das Motiv an den losen Stellen erneut mit einem Backpapier zwischen Motiv und Bügeleisen auf.

Das Motiv haftet nicht richtig nach der Bearbeitung. Wieso?
Das Trägerpapier muss vor dem Anziehen erst vollständig abkühlen, damit das Motiv optimal haftet.
Tipp: Bügeln Sie das Motiv erneut mit einem Backpapier zwischen Motiv und Bügeleisen auf.

Mein Motiv weist nach dem Aufbügeln verwischte Farben auf? Warum ist das so?
Die Transfer-Folie sollte mindestens 30 Minuten lang nach dem Bedrucken trocknen, bevor sie auf das Textil gebügelt wird. Dadurch wird verhindert, dass die Farben verwischen.

Wie kann ich verhindern, dass sich das Motiv nach dem Waschen löst?
Waschen Sie Ihre Textilien erst 24 Stunden nach dem Bedrucken bzw. Transferieren bei max. 40 °C in der Waschmaschine. Verzichten Sie hierbei auf Bleichmittel oder Weichspüler. Trocknen Sie die Textilien nicht im Trockner und reinigen Sie sie nicht chemisch. Drehen Sie beim Waschen die Außenseite des Textils nach innen. So vermeiden Sie, dass Ihr Motiv von Knöpfen o. ä. mechanisch abgerieben wird. Nach dem Waschen achten Sie bitte darauf, dass das Motiv weder von der Vorder- noch von der Rückseite gebügelt wird. Schützen Sie beim Bügeln das Motiv mit einem handelsüblichen Backpapier. Dies verbessert die Oberfläche wie auch die Haltbarkeit des Aufdruckes.

Inkjet Fotopapier

Die Druckertinte bleibt auf dem Inkjet  Fotopapier mit hoher Grammatur nicht haften, sondern verwischt. Warum?
Ihr Drucker kann möglicherweise die hohe Grammatur des Fotopapiers nicht verarbeiten, weshalb auch die Tinte nicht auf dem Inkjet  Fotopapier haftet. Überprüfen Sie die maximal verarbeitbaren Papierstärken Ihres Druckers (Papierkassette und Universaleinzug) in Ihrer Drucker-Bedienungsanleitung. Beachten Sie ebenfalls die empfohlene Drucker-Einstellung (z.B. "schweres Papier" bzw. "Fotopapier"). Wir empfehlen die Verwendung von original Hersteller-Tinten, um einwandfreie Ergebnisse zu erzielen.

Wie vermeide ich ein Verblassen der Farben auf meinem Inkjet  Fotoausdruck?
Fotopapiere benötigen eine geschützte Lagerung bzw. Archivierung, um qualitativ keine Einbußen zu erfahren. Daher sollten Sie die Papiere bis zur Verwendung in der Verkaufsverpackung aufbewahren. Diese schützt optimal vor Feuchtigkeit und Sonneneinstrahlung. Nach dem Ausdruck darauf achten, dass die Fotopapiere trocken und nicht der Sonne ausgesetzt sind. Temperaturschwankungen können die Beschaffenheit des Fotopapiers ebenfalls beeinflussen. Wir empfehlen Ihnen den Gebrauch von original Hersteller-Tinten, um einwandfreie Ergebnisse zu erzielen.