Direkt zum Inhalt
Ihr Experte für New Work
Ihr Experte für New Work

Datenschutzerklärung für unsere LinkedInseite

Datenschutzerklärung für unsere LinkedInseite

Der Account wird verantwortlich betrieben von der Sigel GmbH (im Folgenden „wir“). Der Betrieb erfolgt als allgemeines Informationsmedium insbesondere zu Themen  rund um unsere Produkte sowie zu unserem Unternehmen im Allgemeinen. Wir nutzen für den bei LinkedIn angebotenen Dienst sowohl die technische Plattform als auch die Dienste der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland (im Folgenden: LinkedIn).

I. Datenverarbeitung durch LinkedIn

Die ausführliche Datenschutzerklärung von LinkedIn, in der Sie über die Datenverarbeitung und die Ihnen gegenüber LinkedIn zustehenden Rechte informiert werden, finden Sie unter folgendem Link: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy  
Wir haben keinen Einfluss auf die Art, Umfang und Zwecke der durch LinkedIn erfolgten Datenverarbeitung. Auch auf die Nutzung oder Weitergabe von personenbezogenen Daten durch LinkedIn haben wir keinen Einfluss. Es bestehen hier auch keine effektiven Kontrollmöglichkeiten.

II. Von uns über LinkedIn verarbeitete Daten

Die Verarbeitung der Daten auf dieser LinkedIn-Seite erfolgt auf Grundlage einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten mit LinkedIn. LinkedIn und die Sigel GmbH sind also gemeinsame Verantwortliche i.S.d. Art. 26 DSGVO.

SIGEL GmbH
Bäumenheimer Str. 10
86690 Mertingen (Germany)

Telefon: +49 9078 81 - 0
Fax: +49 9078 81 - 289
E-Mail: info@sigel.de

Geschäftsführung
Götz Stamm
Handelsregister
Registergericht Augsburg, HRB 18635
USt.-Id.-Nr.: DE217744571

Einträge bei LinkedIn

Wir nutzen Ihre personenbezogenen Daten nur, indem sie – wie bei LinkedIn z. B. für die Betätigung der Social Plugins vorgesehen – auf unserer LinkedIn-Seite erscheinen (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO). So erscheint unter einem unserer Beiträge, wenn Sie den „Gefällt mir“ Button betätigen, Ihr Name inkl. Verlinkung auf Ihr Profil sowie die Art der „Gefällt mir“-Möglichkeit, die Sie gewählt haben. Ihr Benutzername wird also angezeigt. Dazu wird auch ein Vorschaubild Ihres Profilbildes angezeigt.

Auch Ihre Kommentare, die Sie über die Funktion „Kommentieren“ eingeben können, erscheinen auf unserer Seite, wie bei LinkedIn vorgesehen, unter Mitteilung Ihres Benutzernamens sowie der Abbildung des von Ihnen eingestellten Profilbildes. Diese Angaben sind auch für Personen sichtbar, die nicht mit Ihnen bei LinkedIn „verknüpft“ sind. Zudem können diese Hinweise auch für Besucher unserer Seite freigeschaltet sein, die nicht bei LinkedIn eingeloggt sind. LinkedIn ist keine Plattform, um uns vertrauliche Informationen zu übermitteln, insbesondere nicht über Ihren Gesundheitszustand oder ähnliche Angaben. Einträge und Kommentare auf unserer Seite sollten Sie wie auch sonstige öffentliche Beiträge behandeln.

Kontaktaufnahme mit uns

Nehmen Sie über unsere elektronischen Kontaktmöglichkeiten  (z.B. per E-Mail) Kontakt mit uns auf, speichern wir Ihre Nachricht. Die darin zu Ihrer Person enthaltenen Daten werden verwendet, um Ihr Anliegen zu bearbeiten und mit Ihnen zu kommunizieren (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Technische Datenerhebungen bei LinkedIn

Ferner stellt LinkedIn den Betreibern von Unternehmensseiten, also auch uns, unaufgefordert anonymisierte Statistiken zur Verfügung.

Es geht um anonymisierte Daten, wie

  • Seitenaktivitäten
  • Seitenaufrufe
  • Zahl der Abonnenten
  • „Gefällt mir“-Angaben
  • Reichweite
  • Interaktionen, wie Klicks auf bestimmte Informationen, Elemente oder Links.

Ein Bezug auf Ihre Person ergibt sich daraus für uns nicht. Wir nutzen die uns präsentierten statistischen Daten, gestützt auf das Interesse an der Verbesserung des Angebots auf unseren Social-Media-Auftritten und Webseiten und deren Gestaltung und der Erhaltung der Sicherheit sowie bei Verstößen in Zusammenarbeit mit Behörden (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. c und f DSGVO).

Schaltung  von Werbung bei LinkedIn

Wir schalten Werbung bei LinkedIn und nutzen zur Bestimmung einer zielgruppengerechten Auslieferung statistische Daten, die wir von LinkedIn erhalten. Ein Bezug auf Ihre Person ergibt sich daraus für uns nicht. LinkedIn hält für Sie Informationen bereit, welche Einstellungen Sie für Werbeeinblendungen auf LinkedIn und sonstigen Seiten vornehmen können, soweit diese von LinkedIn gesteuert werden (https://www.linkedin.com/psettings/advertising-data).

Leadgenerierung

Wir nutzen die Möglichkeit, über LinkedIn Formulare zu schalten, über die wir Ihnen die Möglichkeit anbieten, weitere Informationen zu erhalten. Über diese Formulare fragen wir personenbezogene Daten von Ihnen ab (Vor- und Zuname, Unternehmen, für das Sie tätig sind, E-Mail-Adresse, Telefonnummer  ). In diesem Formular bitten wir Sie außerdem um eine Einwilligung zur E-Mail- bzw. Telefon-Werbung. Ohne Erteilung dieser Einwilligung besteht für Sie nicht die Möglichkeit, die weiteren Informationen zu erhalten, die wir über die Formulare anbieten. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, ohne dass hierfür andere Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Die in dem Formular eingegebenen Daten senden Sie mit der Bestätigung des Buttons „Senden “ zunächst an LinkedIn und LinkedIn stellt uns diese Daten dann über eine Schnittstelle zur Verfügung . Wir bitten Sie dann zunächst Ihre Einwilligung im Rahmen eines Double-Opt-In Verfahrens zu bestätigen . Sobald wir die Bestätigung erhalten haben, treten wir auf dem gewünschten Weg mit Ihnen in Kontakt.

Gewinnspiele auf LinkedIn

Wenn wir Gewinnspiele auf LinkedIn veranstalten, nutzen wir die erhaltenen Teilnehmerdaten nur für die Durchführung des Gewinnspiels und ggf. zur Gewinnbenachrichtigung. Personenbezogene Daten von Gewinnern werden nur verkürzt mit Vornamen, abgekürztem Nachnamen und Ort veröffentlicht (Beispiel: „Bernd K. aus Bonn“).

Sie können auch während der Teilnahme an einem Gewinnspiel der Nutzung Ihrer Daten uns gegenüber widersprechen. Die vor Zugang des Widerspruchs erfolgte Datennutzung bleibt unberührt. Mit Zugang Ihres Widerspruchs endet jedoch Ihre Teilnahme. Eine Gewinnmöglichkeit entfällt.

Wir weisen darauf hin, dass LinkedIn nicht in Verbindung mit der Veranstaltung des Gewinnspiels steht und das Gewinnspiel in keiner Weise von LinkedIn gesponsert, unterstützt oder organisiert wird. Allein die Sigel GmbH ist für die Durchführung und den rechtmäßigen Ablauf verantwortlich.

III. Ihre Rechte

Sie können als von einer Datenverarbeitung betroffene Person gesetzlich bestimmte Rechte geltend machen. 

1. Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben nach Art. 15 DSGVO das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Für den Fall, dass wir solche Daten verarbeiten, haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten. Die Auskunft umfasst Angaben über
a) die Verarbeitungszwecke;
b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Das Recht auf Auskunft der betroffenen Person gemäß Artikel 15 DSGVO besteht nicht, soweit durch die Auskunft Informationen offenbart würden, die nach einer Rechtsvorschrift oder ihrem Wesen nach, insbesondere wegen der überwiegenden berechtigten Interessen eines Dritten, geheim gehalten werden müssen.

Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung der personenbezogenen Daten, bei Auskünften, oder der sonstigen Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich einfach über die unten aufgeführten Kontaktdaten an uns.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Widerspruchsrecht

Ihr  Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

Gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecke der Direktwerbung haben Sie jederzeit das Recht, Widerspruch mit der Folge einzulegen, dass die Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet werden.

Erteilte Einwilligungen können widerrufen werden. Es entstehen Ihnen keine besonderen Kosten (außer Übermittlungskosten nach den Basistarifen Ihres Providers).
Widerspruch und Widerruf von Einwilligungen wirken für die Zukunft. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung in der Vergangenheit bleibt unberührt.

4. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden)

a) Voraussetzungen der Löschung

Sie haben das Recht, die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Beachten Sie bitte, dass ein Recht auf unverzügliche Löschung (Art. 17 DSGVO) („Recht auf Vergessenwerden“) nur besteht, wenn einer der nachfolgenden Gründe zutrifft:

Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und eine sonstige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung liegt nicht vor.

Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung ein.

Die Ihre Person betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Weitergehendes Recht auf Vergessenwerden

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen zur Löschung

Bitte beachten Sie neben den vorstehenden Voraussetzungen, dass folgende Ausnahmen eine Ablehnung Ihres Löschungswunsches rechtfertigen können:

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
d) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das Recht auf Löschung voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
e) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung steht Ihnen zu, wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen oder wenn Sie bei unrechtmäßiger Verarbeitung die Löschung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung personenbezogener Daten verlangen. Das Recht steht Ihnen auch zu, wenn wir die Daten nicht länger benötigen, Sie diese personenbezogenen Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Sie können schließlich dieses Recht geltend machen, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und es noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, dürfen diese Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Die Möglichkeit fortdauernder Speicherung bleibt unberührt. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Ihnen steht zudem ein Recht auf Datenübertragbarkeit der von Ihnen uns gegenüber angegebenen Daten, die wir auf Basis einer wirksamen Einwilligung verarbeitet haben oder deren Verarbeitung zur Eingehung bzw. Erfüllung eines wirksamen Vertrags erforderlich gewesen sind, in einem „strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format“ an Sie zu. Sie haben auch das Recht, die direkte Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.

Das Recht besteht nur, soweit nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

7. Geltendmachung Ihrer Rechte

Wenden Sie sich bitte bei Fragen oder zur Geltendmachung Ihrer Rechte an uns:

SIGEL GmbH
Bäumenheimer Str. 10
86690 Mertingen (Germany)

Telefon: +49 9078 81 - 0
Fax: +49 9078 81 - 289
E-Mail: info@sigel.de 

Geschäftsführung
Götz Stamm

Sie können sich auch an unsere Datenschutzkoordinatorin wenden. Diese ist in Beschwerdefällen zuständig. Sie erreichen unsere Datenschutzkoordinatorin Jil Schütz über folgende E-Mail-Adresse: datenschutz@sigel.de.

Sie haben zudem, wenn wir Ihr Anliegen aus Ihrer Sicht nicht angemessen behandeln u. a. (unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs) ein Beschwerderecht bei der für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.