Wissenswertes für Kleinunternehmer

Kleinunternehmer-Regelung

Damit das Finanzamt die Einstufung als Kleinunternehmer akzeptiert, durften bisher die umsatzsteuerpflichtigen Betriebseinnahmen laut § 19 UStG folgende Umsatzgrenzen nicht übersteigen:

  • im vorangegangenen Kalenderjahr 17.500 Euro und gleichzeitig
  • im laufenden Kalenderjahr voraussichtlich 50.000 Euro.

 

Neu ab 1. Januar 2020

Anhebung der unteren Grenze des Gesamtumsatzes für die Kleinunternehmerbesteuerung von bisher 17.500 Euro auf 22.000 Euro.

Ein Unternehmer kann also nach § 19 UStG die Kleinunternehmer-Regelung anwenden, wenn er im vorangegangenen Kalenderjahr (bedeutet also schon 2019) nicht mehr als 22.000 Euro Gesamtumsatz realisiert und gleichzeitig voraussichtlich im laufenden Kalenderjahr (also dann für 2020) nicht mehr als 50.000 Euro Gesamtumsatz erwartet.

Mit Hilfe des SIGEL „Quittungen für Kleinunternehmer“ SD 120 und der SIGEL „Rechnung für Kleinunternehmer“ SD 130 können Sie Ihre Geschäftsvorgänge ordnungsgemäß ohne MwSt-Ausweis und Hinweis § 19 UstG dokumentieren!