Direkt zum Inhalt
Ihr Experte für New Work
Ihr Experte für New Work

Es muss nicht immer digital sein: Vorteile der Handschrift

Es muss nicht immer digital sein: Vorteile der Handschrift

15.02.2022 – Im digitalen Zeitalter schreibt kaum noch jemand Briefe. Wir tippen auf die Elektronik ein und vergessen dabei immer mehr, wie wertvoll unsere Handschrift ist. Das belegt die Wissenschaft und wir haben noch mehr triftige Argumente.

Handschrift: Mehr merken, besser verstehen, eigener Stil
Handschrift mit eigenem Stil

Handschrift: Mehr merken, besser verstehen, eigener Stil

Eine Nachricht verschicken wir per SMS, WhatsApp oder E-Mail. Dazu tippen wir geschwind auf die Tastatur des Rechners, Tablets oder Smartphones. Nie war es so einfach, etwas zu formulieren und dann in rasender Geschwindigkeit an Empfänger:innen in aller Welt zu verteilen.

Lang vorbei scheinen die Zeiten, in denen wir eine Postkarte oder gar einen längeren Brief mit der Hand geschrieben haben. Auch wenn die digitale Kommunikation so viele Vorteile bietet, stellt sich die Frage: geht etwas verloren, wenn wir nicht mehr zu Stift und Papier greifen? Ist das scheinbar altmodische, umständlichere Schreiben mit der Hand wirklich überholt? Oder birgt es nicht doch Vorteile?

Einiges spricht dafür, dass wir die Handschrift noch nicht aufgeben sollten. Wissenschaftler haben sich mit der Thematik beschäftigt und sind zum Schluss gekommen, dass es gute Gründe gibt, mit der Hand zu schreiben.

Neurowissenschaftlich belegt: Es ist besser, mit der Hand zu schreiben
Handschrift wissenschaftlich betrachtet

Neurowissenschaftlich belegt: Es ist besser, mit der Hand zu schreiben

Pam Mueller von der Princeton University und Daniel Oppenheimer von der University of California Los Angeles kamen in einer Reihe von Studien zu interessanten Ergebnissen. Teilnehmer:innen wurden aufgefordert, sich über ein Video, das sie sahen, Notizen zu machen. Eine Gruppe handschriftlich, die andere am PC.

Als erstes wurde untersucht, wie viel die Proband:innen aufgeschrieben haben. Während die PC-User:innen mehr als dreihundert Wörter in den Rechner hackten, waren es bei der Vergleichsgruppe mit Papier und Stift unter zweihundert Wörter. Der Grund ist offensichtlich: Tippen geht einfach schneller als schreiben.

Im Anschluss wurden die Studienteilnehmer:innen zu den Inhalten des vorher gesehenen Videos befragt, wobei unterschieden wurde, wie sich die Teilnehmer:innen a) Fakten aus dem Video gemerkt und b) wie sie den Inhalt des Films verstanden hatten. Dabei kam heraus, dass beide Gruppen zwar alle Fakten parat hatten, die Handschrift-Gruppe allerdings erheblich besser verstanden hatte, worum es in dem Video ging. Eine Woche später durften alle Teilnehmer:innen ihre Notizen nochmals durchlesen, bevor sie wieder zum Inhalt des Videos befragt wurden. Erneut schnitt die Gruppe mit den handschriftlichen Notizen signifikant besser ab.

Warum das so war, können die Wissenschaftler nur vermuten. Ihre schlüssige Argumentation ist, dass es sich um die Geschwindigkeit des Schreibens handelt, die den Unterschied macht. Wer schnell und dadurch viel in eine Tastatur tippt, muss sich weniger Gedanken darüber machen, was er schreibt. Wer mit der Hand schreibt, formuliert im Kopf die Inhalte um, verkürzt sie und merkt sie sich dadurch erheblich besser.

Noch mehr Gründe, mehr mit der Hand zu schreiben
Gute Gründe für Handschrift

Noch mehr Gründe, mehr mit der Hand zu schreiben

Auch wenn die Wissenschaft bestätigt, dass Handschrift dabei hilft, Dinge besser zu verstehen und sich zu merken, ist hier eine Liste von Argumenten, die an keiner Uni getestet wurden, aber dennoch überzeugen:

Unabhängigkeit von der Technik: Ein Notizbuch hat man schnell zur Hand, man muss es nicht hochfahren, mit dem Internet verbinden, den Akku laden usw. Ein spontaner Geistesblitz ist manchmal schon verflogen, bevor man das Schreibprogramm auf dem PC geöffnet hat. Da greift man schneller zum Stift und schreibt einen Satz als Gedächtnisstütze aufs Papier. Oft sind solche Notizen auch langlebiger. Was für ein schönes Gefühl zum Beispiel, wenn man nach Jahren ein altes Tagebuch aus dem Regal zieht und in Erinnerungen schwelgen kann. WhatsApp-Nachrichten von vor zehn Jahren, die liest man wohl eher seltener.

Bessere Wortwahl: Wenn wir etwas mit der Hand schreiben, ist es nicht mehr so einfach, es vom Papier zu löschen, wie beim digitalen Schreiben. Insofern überlegen wir vorher, wie wir formulieren und finden so oft die schöneren Worte als auf einem PC, in den wir eher unbedacht einfach irgendetwas eintippen.

Ein spontaner Geistesblitz ist manchmal schon verflogen, bevor man das Schreibprogramm auf dem PC geöffnet hat.

Mehr Kreativität: Mit der Hand zu schreiben, kann in vielerlei Hinsicht kreativer sein. Wie gesagt, wir formulieren besser, finden neue Assoziationen, kommen von einem Gedanken zum nächsten, regen unsere Kreativität an. Probieren Sie es einfach aus. Auf einem leeren Blatt Papier werden sie mehr Ideen aufschreiben als in ein leeres Word Doc.

Persönlicher Stil: Es gibt kaum einen individuelleren Ausdruck eines Menschen, als seine Handschrift. Manch einer vermag aus dem Schriftbild gar Charakterzüge herauslesen zu können, wie aus einem Horoskop. Wie auch immer: persönlicher wird eine Nachricht kaum werden, als wenn man sie mit der Hand schreibt. Eigentlich sollten wir sie feiern, unsere Einzigartigkeit, die in der Handschrift so wunderbar zur Geltung kommt.

Mehr Wertschätzung für andere: Es muss nicht gleich ein Liebesbrief sein. Aber stellen Sie sich vor, wie viel mehr sie sich wertgeschätzt fühlen, wenn Sie von einem Freund oder einer Freundin eine handgeschriebene Ansichtskarte aus dem Urlaub bekommen, statt einer WhatsApp. Mittlerweile gibt es sogar schon im Berufsleben den Trend, Nachrichten an Partner:innen oder Kund:innen mit der Hand zu verfassen – einfach, weil sich die Empfänger:innen dadurch geschätzt fühlen und Vertrauen aufbauen. Das schadet bestimmt nicht, wenn es ums Geschäft geht.

Egal, ob wissenschaftlich bewiesen oder mit unseren subjektiven Argumenten begründet – die Handschrift ist eine unterschätzte, sehr persönliche und wunderschöne Art, etwas zu notieren, es sich zu merken, kreativ zu sein und sich auszudrücken. Wir sollten sie viel öfter nutzen!

Besser und schöner schreiben mit Conceptum
Conceptum Notizbücher im SIGEL Online Shop

Besser und schöner schreiben mit Conceptum

Im SIGEL Privatkunden Online Shop finden Sie eine umfangreiche Auswahl hochwertiger Notizbücher. Stilvolle Business-Begleiter der Serie Conceptum überzeugen durch ihre außergewöhnliche Haptik. Finden Sie Ihr Lieblingsmedium für bessere, handgeschriebene Notizen direkt im SIGEL Online Shop.